Impressum

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena mbH 

Postanschrift: Postfach 100338, 07703 Jena

Besucheradresse: Leutragraben 2-4, 07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 87300-30

Telefax: +49 (0) 3641 87300-59

E-Mail: jenawirtschaft(at)jena.de

Internet: www.jenawirtschaft.de

Geschäftsführer und Verantwortlicher für den Inhalt: Wilfried Röpke

Gesellschafter sind die Stadt Jena und die Sparkasse Jena-Saale-Holzland. Mehrheitsgesellschafterin ist die Stadt Jena.

Aufsichtsrat: Dr. Albrecht Schröter (Vorsitz), Dr. Ute Bergner, Erhard Bückemeier, Mihajlo Kolakovic, Dr. Patrick Markschläger, Prof. Dr. Walter Rosenthal, Prof. Dr. Jürgen Popp, Matthias Frommann, Dr. Margret Franz, Christian Gerlitz

Registergericht: Amtsgericht Jena

Registernummer: HRB 502759

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 260867703

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Design und Realisierung:

timespin - Digital Communication GmbH

Copyright: Bildrechte u.a. G. Müller/FLI, Fraunhofer IOF, Rainer Plum, Theater Anu, IAP, Jenakultur, Sebastian Reuter, Optisches Museum, Carl Zeiss Meditec, FSU, Jan-Peter Kasper, IPHT, JenaWirtschaft, Stiftung Jugend forscht e. V.

Nutzung des Webanalysetools Piwik

Wir setzten zur Analyse der Website die Software „Piwik“ ein und orientieren uns für den datenschutzkonformen Einsatz - bis auf wenige Ausnahmen, die in den folgenden Absätzen erläutert werden - an den Hinweisen und Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD).

Zur Verbesserung unserer Internet-Angebote nutzen wir die Referer-Daten der Besucher. Die Referer-Daten enthalten Informationen über den Anlass des Seitenaufrufs (direkter Seitenaufruf, Herkunftsseite, Suchmaschine, bzw. -begriffe). Zum gleichem Zweck verwenden wir Tracking-Cookies mit einer Lebensdauer von 90 Tagen. Diese dienen unter anderem der Wiedererkennung von Webseiten-Besuchern, wodurch Rückschlüsse auf die Qualität der Internet-Angebote gezogen werden können.

Widerspruchsmöglichkeit für Nutzer

Das Telemediengesetz fordert bei der Webanalyse für den Webseiten-Besucher eine Widerspruchsmöglichkeit. Die Stadt Jena verzichtet dabei beim Erstaufruf der Seite auf eine Widerspruchsmöglichkeit (z.B. über ein Pop-up-Fenster). Um sich vor der Erfassung durch die Webanalyse-Software Piwik zu schützen, wird ein sogenanntes Piwik-Deaktivierungs-Cookie im gerade benutzten Browser angelegt. Es wird darauf hingewiesen, dass ein auf diese Art eingelegter Widerspruch nicht in jedem Fall ausreichend ist. Durch Löschen aller Browser-Cookies, Verwendung mehrerer Internetbrowser, o. Ä. kann ein erneuter Widerspruch notwendig sein.